Nimm dir Zeit ...
... ZUM GENIESSEN!

Wir setzen die Vitalpina-Philosophie auch kulinarisch um. Vital und alpin.

Kräuter und Gewürze: so schmeckt man den Geschmack der Dolomiten intensiver.
Das Kulinarische wird bei uns groß geschrieben - und das schon seit Generationen. Franz Tauber übt sich seit jeher in der Weinkultur und ist geprüfter Sommelier.
Wir schätzen und verwenden besonders regionale Qualitätsprodukte, wie etwa einheimisches Fleisch oder autoktone Weine.
Neben der ansprechenden Speisekarte, die den Jahreszeiten angepaßt wird, organisieren wir in Taubers Unterwirt regelmäßig kulinarische Wochen wie etwa: Vorspeisen- und Nudelwoche, Fischspezialitätenwoche oder die traditionelle Eisacktaler-Kost-Woche mit ihren einheimischen Spezialitäten neu interpretiert.
Der Herbst ist die ertragreiche Zeit der Kastanien und des jungen Weines. Neben dem Törggelen organisiert das Aktiv- und Vitalhotel Taubers Unterwirt die Kastanienwoche mit dem speziellen Kastaniengalamenü (Anfang November). 

Ich koche am liebsten, was mir selber gut schmeckt

Morgens: Frisch und knackig
Am Frühstücksbuffet finden Sie vorwiegend heimische Lebensmittel und Südtiroler Qualitätsprodukte. Das Obst und die frisch gepressten Säfte in der Saftecke werden jahreszeitlich abgestimmt. Die weiteren Lebensmittel werden nach den Kriterien "Vielfalt und Frische" ausgewählt.
Zwischendurch: Vital und vitaminreich
Einen Korb mit frischem, regionalem Obst steht den ganzen Tag zur freien Entnahme bereit. Im Wellnessbereich Castanea sind Getränke wie Wasser und biologische Kräutertees für Sie bereitgestellt. Im Restaurant gibt es ab 14.30 ein Kuchenbuffet mit hausgemachten Kuchensorten, abgestimmt auf die Saison, frischem Obst und Joghurt.
Abends: Leicht und lecker
Als Einstieg finden Sie ein Salatbuffet mit Produkten der Saison und eine Auswahl von verschiedenen hochwertigen Ölen und Essigsorten. Anschließend wird Ihnen ein mehrgängiges Wahl-Menü serviert, welches die alpine Tradition und die mediterrane Esskultur kombiniert. Zur Wahl steht jedesmal auch ein Vitalgericht. Ein verführerisches Dessert erwartet Sie zum Abschluss.
Ein Galadinner, ein italienischer Abend und falls es die Witterung zuläßt steht ein Grillabend im Wochenprogramm. Küchenchef Alex und sein Team wünschen "Guten Appetit".

Südtiroler Weißwein und Rotwein

Das Eisacktal und auch Feldthurns liegen im Eldorado des Weißweins - und bringt preisgekrönte Tropfen hervor.
Südtirol ist eines der kleinsten Weinbaugebiete Italiens, durch seine geografische Lage jedoch auch eines der facettenreichsten. Wohl auch aus diesem Grund hat sich unsere Leidenschaft zum Wein besonders ausgeprägt. Seniorchef Franz Tauber war einer der ersten geprüften Sommeliers in Südtirol und hat seine Leidenschaft an Helmut weitergegeben. Gemäß dem Vitalpina-Konzept lagern wir in unserem Keller vor allem Autochthone Weine aus Südtirol. Dabei finden sich auch die nahegelegen Winzer Radoar, Garlider und Zöhlhof, sowie die Kellerei Klausen. Bei unseren Weinwanderungen statten wir ihnen regelmäßige Besuche ab, bei denen das weiße und rote Gold verkostet wird.

In unserem Weinkeller finden sich über 200 verschiedene Sorten bester Weine aus aller Welt.

Lasst es euch schmecken. Auch zuhause. Lieblingsrezepte aus dem Taubers Unterwirt

Mahlzeit rund um die Kastanie.
Hier finden Sie unsere beliebtesten Kastanien-Rezepte zum Nachkochen. Wir wünschen gutes Gelingen! :)

Kastaniensuppe mit Majoran

Zutaten:
  • 450 g geschälte Kastanien
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 150 g Schlagsahne
  • Salz
  • 50 g Schlagsahne für die Garnitur
  • reichlich frisch gehackter Majoran
Zubereitung: Die Kastanien circa 10 – 12 Minuten in der Gemüsebrühe weich kochen, dann pürieren. Die Suppe mit der Sahne aufkochen und würzen. Die Suppe in den Teller füllen und mit einem Klecks Sahne und Majoran garnieren.

Kastanienspätzle mit Lauch

Zutaten:
  • 200 g Kastanienmehl
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 4 Eier
  • 200 ml Vollmilch
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 Esslöffel Butter
  • 200 g Lauch in Streifen
  • 200 g Bauchspeck in Streifen
Zubereitung: Kastanienmehl, Dinkelmehl, Eier, Milch und Salz in einer Schüssel glattrühren und 30 Minuten quellen lassen. Genügend Salzwasser aufkochen und mit Spätzlehobel ins kochende Wasser reiben. Aufkochen lassen, herausnehmen und kalt abschrecken. In einer Pfanne den Lauch mit der Butter zusammenfallen lassen. Den Speck dazugeben, durchschwenken und mit den Spätzle vermengen.

Feine Kastaniencreme

Zutaten:
  • 200 gr. geschälte Kastanien
  • 1 Eigelb
  • 2 El kräftigen Honig
  • 120 gr Quark (mager)
  • 150 gr Naturjoghurt
  • ½ Tl Zimtpulver
  • 160 gr Früchte der Saison
  • 200 gr Sahne
Zubereitung: Die Kastanien 12 Minuten garen, dann pürieren und dann abkühlen. Eigelb mit Honig, Quark, Joghurt, Kastanienpüree, Zimt verrühren. Die Früchte unter die Creme rühren und am Ende die geschlagene Sahne dazuheben. Fein anrichten und kühlstellen.